Intelligente Bauweise

Angenehmes Klima bietet Ihr DEURA-Haus im Winter wie im Sommer. Denn die Isolierung, die im Winter vor Wärmeverlusten schützt, verschont Sie im Sommer vor übergroßer Hitze.

Massives gegen Überhitzung

Die massiven Außen- und Innenwände senken die Gefahr, dass Sie in Ihrem DEURA-Haus im Hochsommer übermäßig ins Schwitzen kommen. Ingenieure, die Temperaturen von Massivhäusern mit Häusern der Holzständerindustrie verglichen haben, stellten fest: Das Massivhaus heizt sich im Sommer deutlich seltener und deutlich weniger auf als ein vergleichbares Holzständerhaus.

Kühl im Oberstübchen

Eine Dämmung aus Isofloc-Zellulose, die unter Dachschrägen und Kehlbalkendecken eingeblasen wird, hält das Dachgeschoss Ihres DEURA-Hauses im Sommer angenehm kühl. Denn Isofloc speichert Wärme deutlich besser als beispielsweise Mineralwolle – und was im Dämmmaterial gespeichert wird, heizt den Raum nicht zusätzlich auf. Die Isofloc-Zellulose-Einblasdämmung bietet die DEURA als Alternative zur Dämmung mit Mineralwolle an.

Hitzeschilde vor dem Fenster

Die Rollläden, die die DEURA standardmäßig für alle Fassadenfenster Ihres DEURA-Hauses vorsieht, dienen auch dem Schutz vor Überhitzung. Optional hat die DEURA auch Raffstores im Angebot: Außen vor dem Fenster angebracht schützen sie vor sengender Sonne, angenehmes Tageslicht lassen sie jedoch herein.